24. Juli 2012

Rosewater - der Duft Englands









Seht ihr den wunderschönen klaren, blauen Himmel? Und die Sonne? Jeden Morgen bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, wie das Wetter wohl heute ist. Und jeden Tag begrüßt mich ein blauer, wolkenloser Himmel und die ersten Sonnenstrahlen. Am liebsten würd ich zu Hause bleiben, mein Buch nehmen und in die Sonne liegen. Aber stattdessen muss ich ins Büro und käsige Arbeit machen. Press Releases, E-Mails, Excel, Spreadsheets, Clippings, Kopieren, Sortieren warten auf mich. Am Anfang hat das alles noch Spaß gemacht, aber nach 3 Wochen gehen mir Excel und Spreadsheets unglaublich auf die Nerven. Wobei ich am Schreiben der Press Releases - die vielleicht sogar in irgendeiner Zeitschrift mal veröffentlicht werden könnten - ziemliche Freude gefunden habe. Vielleicht wäre das ja doch ein Beruf für mich. Der ganze Spaß konnte heute nur durch ein Eis aufgebessert werden, was wenigstens die Tatsache entschädigt hat, dass ich nicht am Meer sein konnte. Jedenfalls bin ich - obwohl ich ja nur am Wochenende und heute in der Mittagspause draußen war - doch ein bisschen braun geworden. Bei unglaublichen 30°C - jaa, auch hier in England kann es heiß werden - ist das aber letztlich auch kein Wunder. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.