11. September 2012

Day 6

Yeeeei, wir sind heimatlos! Okay, eine Unterkunft zu finden wird hier in der Stadt eher unproblematisch werden, also von dem her, kein Problem. Gestern konnten wir unserem ersten Fastfood, das wir eigentlich so gut wie immer vermeiden wollten, einfach nicht widerstehen. Nach total ekligem Salat mit zu viel Salz, Pfeffer, Oel und keinem Essig, mussten wir einfach was Gescheites essen. Wobei gescheit... Nunja :D Besser waren der Burger, das Eis, die Pommes und das "Fanta" nicht. Gegessen davon haben wir: den Burger und das halbe Eis. Hat sich doch gelohnt :D Den ganzen Abend sind wir ziemlich ziellos in der Stadt rumgetigert und haben das abendliche Brisbane bestaunt. Das Brisbane Festival? War um halb 10 oder so schon vorbei und wir waren erst um dreiviertel 10 dort. Also: verpasst. Aber vielleicht heute, da wir ja immer noch in Brisbane rumgammeln. Da in ganz Brisbane (die 3. groesste Stadt Australiens...) wirklich tote Hose war (da ist sogar bei uns daheim mehr los...), sind wir dann halt eben doch wieder zurueck ins Hostel und haben noch im Gemeinschaftsraum TV geschaut und mit den Leuten dort geredet. Komischerweise erkennt man Deutsche gleich an ihrem Akzent wenn sie Englisch sprechen, echt witzig :D Gegen 1 wollte ich dann ins Bett, da wir ja heute morgen um 7 aufstehen wollten. Wann ich geschlafen habe: um 3. Ein paar Tueren weiter, drang der Geruch von Gras und Alkohol durch. Ich weiss wirklich nicht was die Typen da gemacht haben, aber es hat sich so angehoert, als ob sie das halbe Hostel abgeraeumt haetten oder vom Bett gefallen sind, da es andauernd laute Schlaege gegeben hat. :D Nach dem Duschen, Fruehstuecken, Rucksack packen und Auschecken, haben wir uns jetzt erstmal in Richtung Stadt aufgemacht und sitzen momentan in einem Internet Cafe. Eigentlich sind wir ganz froh, dass wir jetzt aus dem Hostel rum sind, weil wir jetzt auch mal neue Leute wieder kennenlernen wollen und von unseren Zimmermitbewohnern genug hatten. Die gingen uns wirklich langsam auf die Nerven, also von dem her ist es vielleicht ganz gut mal einen Tapetenwechsel zu haben. Jetzt muessen wir uns noch auf die Suche nach einem Job, einem Hostel und einer Reiseroute machen. Unser Motto bisher: "Morgaaa...!" :D Also wuenscht uns viel Glueck auf unserer Suche! Bis bald <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.