12. September 2012

Day 7

Zur Beruhigung: wir hatten ein Hostel. Mit Pool, Bar, Kino, riesiger Terrasse, kostenlosem Internet, toller Aussicht ueber Brisbanes Skyline, etc. Luxus pur! Das einzig unluxerioese: unser 14er Zimmer. Aber zum Schlafen hat es dann doch gereicht, immerhin hatte es ja ein Bett und ein Bad. Da wir unseren tollen Pool natuerlich noch ausnutzten wollten, sind wir gleich in unsere Bikinis gehuepft und haben uns auf die Liegestuehle gepflanzt. Aber, wo war die Waerme? Gegen 4 - halb 5 wird es hier ziemlich frisch, weil die Sonne langsam auch schon untergeht und ein frischer Wind weht. War wohl nix mit Sonnen. Zum Abendessen, wie sollte es auch anders sein, gab es natuerlich wieder Nudeln mit Tomatensosse. Unglaublich, dass hier sogar die Jungs total leckere Sachen kochen und uns wirklich neidisch machen. Am liebsten haetten wir bei jedem mal einen Loeffel geklaut. Sobald wir dann mal endlich richtig Zeit und Lust haben, kochen wir hoffentlich auch endlich wieder gute Sachen. Wenn ich zurueck zu Hause bin, will ich glaub ich erstmal nichts mehr von Nudeln mit Tomatensosse wissen. :D Unglaublich ist auch, wie schnell man einfach Leute kennenlernt. Egal, ob Deutsch, Englisch, Franzoesisch oder sonst eine Nation. Das Brisbane Festival? Ziemlich langweilig. Die Lightshow? In Ordnung, aber nicht wirklich spektakulaer. Also lange haben wir uns dort nicht aufgehalten. Mittlerweile haben wir auch ziemlich die Nase voll von Brisbane, da es hier wirklich nicht spannend ist. Abends trifft man zwar immer auf neue Leute, die sind aber meistens schon ueber ihren Durst hinaus betrunken. Wie zur Hoelle koennen die sich das jeden Abend leisten? Wusstet ihr, dass man indem man Milch abends trinkt, ziemlich schnell mit anderen Leuten ins Gespraech kommt? Vor allem, wenn man gefragt wird, warum man Milch und kein Bier oder sonstiges trinkt. Milch hat auch was an sich, muesst ihr wissen. :D Jedenfalls war der Australier ziemlich geschockt, dass wir in Deutschland scheinbar nur Milch trinken und Bier gar nicht kennen. Ausserdem gibt es keine Discos und Nachtclubs bei uns. Also wir in Deutschland haben wirklich nicht viel Spass, wir Armen. Unglaublich, dass Leute einem so einen absoluten Kaese wirklich abnehmen :D Es ist auch immer wieder ziemlich erfrischend, wenn Englaender einen mit ihrem Kauderwelsch Deutsch beeindrucken. Jedenfalls, um es so zu sagen, sind die Leute hier doch ganz unterhaltsam. Jetzt gerade sind wir wieder ohne Unterkunft, aber vielleicht klappt es ja sogar, dass wir heute Abend unser erstes Couch Surfing Abenteuer beginnen koennen, immerhin hat sich schon einer gemeldet und gemeint, dass es eventuell gehen wuerde. Waere natuerlich suuuuuuper! :) Also, bis spaeter, vielleicht gibt es dann ja schon wieder was Neues zu berichten. <3




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.