13. September 2012

Do you want to go to the seaside?



Yeeei, die erste Woche in Australien ist geschafft. Brisbane haben wir jetzt wirklich so gut wie durch. Und endlich haben wir, dank Couch Surfing, jaaaa es hat geklappt, auch mal richtige Australier kennengelernt. Die beiden, beide 22, sind total nett und witzig. Mit dem Aussie Akzent haben wir allerdings beide noch unsere kleinen Probleme, es ist einfach kein British English. Mit Goon (ausgesprochen von einem Australier: "Goooaan", stellt euch einfach einen ostdeutschen Dialekt vor :D) haben wir uns so langsam angefreundet. Aber ich muss sagen, dass Fuselweißwein einfach nicht mein bester Freund wird. Ich vermisse wirklich unser gutes Bier und vor allem die Preise. Unsere Route ist immer noch nicht fertig und vermutlich starten wir jetzt tatsächlich erstmal nach Byron Bay. Heute Abend haben wir unsere beiden Gastgeber bekocht. Was es gibt? Dinnete, kam in England gut an, kommt auch hier gut an. Und vor allem ist es einfach und geht schnell. Nachdem wir uns dann eine gute Grundlage angefressen haben, geht es dann vermutlich noch ein bisschen auf die Piste. Schließlich wohnen wir ziemlich nah am Fortitude Valley, sozusagen die Partymeile Brisbanes. 

Leider kann ich zu den beiden letzten Posts keine Bilder hochladen, weil ich keinen Zugriff mehr auf meine Speicherkarte hab. Alle Bilder sind zwar noch da, aber ich kann sie auf dem PC einfach nicht öffnen. Zum Glück hab ich noch meine zweite Speicherkarte dabei, puuuh! 

Wir machen uns dann mal über das Essen her und an alle anderen, die gerade Essen: bon appetit!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.