15. Oktober 2012

Wir bestiegen Carlo.



Sandboarden die Erste. 

Sandboarden die Zweite.

Sandboarden die Dritte.

Sandboarden die Vierte. Ihr solltet froh sein, dass ihr überhaupt was von uns seht, so schnell wie wir da
runtergeflitzt sind. Das ging ab wie Schnitzel. Ungefähr 1 Meter pro Tag. Jahaaa, wie der Blitz sind wir gedüst. Wir hätten echt manchmal gerne eine Bremse gehabt. Huiuii!

Wer sind denn die zwei Hübschen? 

Sasa (theoretisch...) in action. 


Sasa (praktisch...) in action :D Achtet auf den Sand, weil der tatsächlich
mehrfarbig ist. Der Name Rainbow Beach ist also wirklich zutreffend.

 Picknick im Zimmer...

Unser wohl bestes Essen, das wir bisher hier in Australien hatten: Geschnetzeltes mit Soße, Gemüse und Süßkartoffelpüree. Wirklich lecker!

P.S.: Wir sind jetzt übrigens in Hervey Bay :)
P.P.S.: Wäre übrigens mal schön, wenn ihr auch mal was kommentieren würdet oder so. Ich komm mir bisschen komisch vor, wenn ich immer schreib und niemand reagiert darauf :D 


Kommentare:

  1. Hallo Jessi, du machst das ganz toll, ich schau gerne deine Bilder an. Hoffe du kannst das lesen. Probiere gerade zu antworten. LG Dote

    AntwortenLöschen
  2. Juhuuuu, es hat geklappt, habe Steffi um Rat gefragt. So nun bin ich auf weitere Infos gespannt. Ich mach's nochmal hihihi... Grüßle aus dem Schwobaland

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Dote, danke danke :) Ich versuch, dass ich euch immer auf dem Laufenden halte. Liebe Grüße von hier unten :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.