16. November 2012

Rezeptzeit :)



Damit ihr auch mal einen Eindruck davon bekommt, was wir denn immer so schönes essen, hier unsere Eigenkreation aus der Not raus:

Käse-Karotten-Zwiebel-Nudeln

Für 2 Personen braucht ihr:

250g  Nudeln
2-3     Karotten
1        Zwiebel
Salz, Pfeffer, Oregano
Öl
Balsamico
1 EL Zucker
Käse  (wir nehmen immer den billigen Sandwichkäse, aber ihr könnt natürlich auch Mozzarella oder sonst einen Käse nehmen, der gut verläuft)

1. Die Nudeln kocht ihr, solange das andere Zeugs angebraten wird.
2. Dann schneidet ihr die Zwiebeln in kleine Würfelchen und bratet sie in dem Öl an. Dann gebt ihr
    die Karotten dazu und lasst sie nicht zu lange braten, außer ihr wollt nicht, dass sie noch bissfest
    sind.
3. Wenn dann alles schön angebraten ist, würzt ihr erstmal alles. Und dann gebt ihr den Zucker zum
    Karamellisieren drüber und löscht das Ganze dann noch mit Balsamico ab. Dann wartet ihr noch-
    mal schnell bis alles verdünstet ist und gebt dann die fertiggekochten Nudeln dazu und bratet sie
    noch etwas mit. Und ganz zum Schluss gebt ihr einfach noch den Käse darüber und lasst ihn ver-
    laufen. Und fertig ist das Backpackeressen :) Guten Appetit!



Vielleicht hört es sich für euch zuerst nicht ganz so lecker an, aber ich schwör euch, es ist der Hammer! Wir haben es zum ersten Mal in Surfers Paradise gemacht, weil wir nur noch Reste übrig hatten und das verbrauchen wollten. Außerdem sind Käse, Nudeln und Karotten die billigsten Sachen, die man hier kaufen kann, also ist es außer lecker auch noch günstig. Und seither gibt es das immer wieder.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.