16. Januar 2013

Nach 22 Stunden Flug insgesamt, wenig Platz, 10 Filmen und ein paar Stunden Aufenthalt in einem wunderbaren Hotel mit hammer mega gutem vielem asiatischen Essen, einem rieeeesigen Bett und Fernseher, bin ich jetzt doch tatsächlich wieder hier vom großen Frankfurt hier im kleinen, verschneiten Rangendingen angekommen und kann endlich wieder wohnen. Es fühlt sich jetzt sogar schon so an, als ob ich nie weggewesen wäre. Wunderbar! Natürlich gab es heute morgen erstmal Brezel und Kaba, genau so wie es sich gehört :) 




P.S.: Es ist schon komisch jetzt, so alleine zu sein... 
P.P.S.: Saskiaaaaa, ich vermiss dich! :D 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.